optimale Gesundheit braucht optimale Medizin    
 

Fachinformationen

 
 

Ambulante Handeingriffe - Schnellender Finger

verfasst von Dr. med. Günter Vogel
Ein schnellender Finger ist eine verschleißbedingte Weichteilerkrankung; sie betrifft mehr Frauen; es kommt zur Knotenbildung der Sehne; Ringbänder halten die Sehne am Fingerknochen; durch die Knotenbildung wird das Gleiten der Sehne unter dem Ringband verhindert.

Als Behandlung wird in kurzfristigen, leichten Fällen eine örtliche Einspritzung vorgenommen; beim längeren chronischen Verlauf wird eine Operation empfohlen; eine Ringbandspaltung kann in Armbetäubung oder örtlicher Betäubung vorgenommen werden; der Eingriff ist ambulant möglich.

Eine Nachbehandlung mit Wundkontrollen und selbständigen Bewegungsübungen ist erforderlich; der Zeitrum beträgt zwei bis drei Wochen.

...zurück zu den Fachinformationen

 
 


Impressum